TMCpro

Aus GoPalWiki

Wechseln zu:Navigation, Suche

Was ist TMCpro?

TMCPro Sensor.jpg
TMCpro ist ein kostenpflichtiger TMC-Stauwarndienst, der über den RDS-Unterträger von UKW-Sendern verbreitet wird. Der Dienst wird seit April 2004 in Deutschland angeboten. Die Lizenzgebühren werden über die Kosten der TMCpro-fähigen Navigationssysteme abgegolten.

Im Unterschied zu freeTMC wird TMCpro als Bezahldienst nur über private Rundfunksender und nicht über ARD-Anstalten gesendet.

TMCpro ist ein neuer Stauwarndienst, der sich eine bessere Qualität auf die Fahne geschrieben hat. Obwohl die ähnlich klingenden Namen lediglich die Weiterentwicklung eines existierenden Produkts suggeriert, handelt es sich bei TMCpro um einen völlig neu strukturierten Dienst, der mit dem alten TMC eigentlich nur die Verbreitungstechnik gemeinsam hat: Er wird auch über den RDS-Unterträger bei UKW-Sendern verbreitet.

Wo ist der Unterschied zum "normalen" TMC?

TMCpro logo.jpg
Während TMC über die ARD-Senderkette läuft, arbeitet die pro-Variante ausschließlich mit Privatsendern zusammen. Der Grund: TMCpro ist ein Bezahldienst, für den der Nutzer eine Pauschale zu entrichten hat, und solch einen Zusatzdienst darf der öffentlich-rechtliche Rundfunk nicht anbieten.

Der wichtigste Unterschied zwischen den beiden Stauwarndiensten sind allerdings die Datenquellen: TMCpro benutzt fast ausschließlich automatische Datensensoren wie die bekannten Blechbüchsen an Autobahnbrücken (inzwischen 4000 Stück), 5500 Sensorschleifen in der Fahrbahn und etwa 10.000 speziell mit FCD-Technik (Floating Car Data) ausgerüstete Autos. All diese Sensoren melden den Eintritt eines Staus automatisch – also unabhängig von menschlicher Laune und Befindlichkeit – über GSM-Funk an eine Datenzentrale (ddg Gesellschaft für Verkehrsdaten mbH in Düsseldorf/Köln). Dort werden die Meldungen automatisch auf Stichhaltigkeit überprüft und zu einem Lagebild verknüpft.

Ab 4 September 2008 werden über TMCPro auch Gefahrenhinweise zu Aquaplaning ausgegeben, zum Winter sind auch Meldungen zu Glatteis geplant. (Quelle: Chip.de)

Die Datenzentrale regionalisiert das erkannte Lagebild und sendet die das Sendegebiet betreffenden Staudaten an die angeschlossenen Funkhäuser. Die Regionalisierung hat den Vorteil, den Durchlaufzyklus der Meldungen kürzer zu halten. In dieser Stufe der Datenverarbeitung werden die Meldungen komprimiert und verschlüsselt, damit sie nur von befugten Benutzern lesbar sind. Der Autofahrer schließlich empfängt die Daten mit einem TMCpro-Empfänger, der im Prinzip dem herkömmlichen TMC-Empfänger entspricht (vorhandene TMC-Empfänger können weiterbenutzt werden), wobei aber an die Navigationssoftware ein spezieller pro-Decoder angedockt ist – für den der Dienstanbieter seine Pauschale kassiert.

Von wem kommt TMCpro?

Der Dienst wird von T-Systems Traffic GmbH (vormals T-Mobile Traffic GmbH), eine 100 % T-Systems Tochter, angeboten. Die Sensoren melden Staus automatisch via GSM an die DDG Gesellschaft für Verkehrsdaten mbH in Bonn, ihrerseits wiederum eine 100 % Tochtergesellschaft der T-Systems Traffic. Hier werden die Daten zunächst geprüft, verknüpft und regionalisiert und sodann komprimiert und verschlüsselt an die entsprechenden regionalen Funkhäuser weitergeleitet. Benutzt wird ein Verschlüsselungsservice, der auf den Spezifikationen des TMC-Forums beruht. Das System wurde von T-Systems entwickelt.

Datendurchsatz

Als Datendurchsatz nennt der Systementwickler T-Systems etwa 100 Meldungen in 4 Minuten, was auch für Ferienzeiten ausreichend ist und deutlich höher liegt als bei Standard-TMC.

TMCpro auf dem GoPal

Es gibt mittlerweile mehrere GoPal-Versionen, die das PayTMC unterstützen.

Informationen, welche Version was bringt kann man in

GoPal 2.x Feature Übersicht
GoPal 3.x Feature Übersicht
GoPal 4.x Feature Übersicht
GoPal 5.x Feature Übersicht
GoPal 6.x Feature Übersicht
GoPal 7.x Feature Übersicht

sehen.

Des Weiteren braucht man sich, wenn man eine TMCpro Softwareversion hat, keine weiteren Gedanken um das bei anderen Navigationslösungen anfallende "Abo-Entgelt" oder Handyverbindungskosten machen. Die TMCpro Lizenz verfällt nicht einfach wie bei anderen Systemen und TMCpro wird über den ganz normalen TMC-Receiver empfangen.

Für bestimmte GoPal-Versionen wird über den Assistenten oder teilweise auch über den Medion-Online-Shop ein nachträgliches 'Upgrade' auf TMCpro angeboten, aktueller Preis: 29,90 €.

TMCpro Senderübersicht

BAB Region / Kfz.-Kz. Sender Frequenzen (in MHz)
A1, A7, A21, A23, A24 Schleswig-Holstein, Hamburg R.SH Eutin / Schönwalde 100,2, Flensburg / Freienwill 101,4, Hamburg 22 / H.-H.-Turm 100,0, Hamburg 24 / Lohbrügge 102,0, Hamburg, Elbtunnel 102,9, Heide / Tellingstedt 103,8, Helgoland 100,0, Kaltenkirchen / Henst.-Ulzb. 102,9, Kiel 102,4, Lauenburg 102,5, Lübeck / Berkenthin 101,5, Westerland 102,8
A1, A7, A23, A24, A255 Hamburg FFN
A1, A7, A23, A24, A255 Hamburg Klassik Radio
A1, A30 Niedersachsen BFBS Radio
A1, A30, A31 Niedersachsen Radio RST Tecklenburg 104,0, Schöppingen 105,2
A1, A2, A7, A27, A37, A39, A352, A391, A395, Niedersachsen FFN Aurich 103,1, Barsinghausen 101,9, Braunschweig 103,1, Cuxhaven 102,6, Lüneburg 102,7, Göttingen 102,8, Hann. Münden 100,7, Holzminden 102,2, Lingen 101,5, Osnabrück 103,4, Rosengarten 100,6, Steinkimmen 102,3, Torfhaus 102,4, Visselhövede 101,7
A2, A14, A9, A38, A143 Sachsen-Anhalt und Ost-Niedersachsen Radio SAW Brocken 101,4 (landesweit), Blankenburg 95,7, Dessau 92,6, Halle 103,3, Leipzig 104,9, Magdeburg 100,1, Naumburg 95,1, Salzwedel 103,9, Sangerhausen 99,4, Stendal 95,6, Weißenfels 103,3, Wernigerode 90,8, Wittenberg 98,4, Ziesar 102,8
A4, A72, A13, A14, A17, A9, A38 Sachsen Radio PSR Leipzig 102,9, Chemnitz 100,0, Lausitz 101,0, Oschatz 98,0, Dresden 102,4, Vogtland 100,0 & 92,0
A4, A9, A38, A71, A73 Thüringen LandesWelle Erfurt 99,7, Jena 106,1, Gera 105,8, Suhl 88,6, Inselsberg 104,2, Nordhausen 105,8
Berlin BRF (Berliner Rundfunk) 91,4
Berlin Klassik Radio 101,3
A10, A13, A15 Berlin,Brandenburg BB-Radio Niederlausitz 107,2, Oderland 107,8, Uckermark 102,1, Prignitz 104,3, Potsdam/Berlin 107,5, Brandenburg 105,0, Rathenow 90,9, Eisenhüttenstadt 103,7, Barnim 107,9, Prignitz 104,3
NRW Versch. Lokalsender im Verbund von Radio NRW Verbreitungsgebiet und Sender
A1, A2, A44, A443, A45, B1 NRW / Süd-Niedersachsen BFBS Radio 1 96,5 / 103,0
A1, A2, A44, A443, A45, B1 NRW Antenne Unna 102,3 / 97,4
A2, A44, A45, B1 NRW Radio 91.2 (Dortmund) 91,2
A45, A46 NRW RADIO MK (Märkischer Kreis) 92,5 / 90,8 / 91,5 / 100,2 / 88,3
A1, A45, A46 NRW Radio HAGEN 107,7
Süd-, Mittel-Hessen AFN (The Eagle) / CFN
Osthessen, Unterfranken Radio Primavera
A3 / A73 Oberfranken, BA, FO, ER Radio Bamberg 88,7
A3 / A92 SR, DEG, FRG, PA, REG Unser Radio 98,3 / 93,9 / 89,7 / 101,5 / 97,2 / 89,3 / 97,2 / 98,7 / 107,9
A3 / A93 Nord KEH, CHA, SR, R, AS, SAD Charivari (Ostbayern) 98,2 / 103,9 / 94,0 / 98,8 / 93,3 / 105,9 / 92,7 / 102,6
A8 Ost / A93 Süd MB, RO, TS Charivari (Rosenheim) 96,7 / 104,2 / 100,6
RO, TS, BGL, AÖ, MÜ Radio Chiemgau 101,5 / 90,1 / 99,4
A9 Nürnberg Klassik Radio 105,1
A9 IN, PAF, EI, ND Radio IN 99,1 / 105,4 / 104,8 / 95,4 / 94,6 / 101,2
A92 / A9 / A99 Hitwelle ED 87,9 / 88,8 / FS 95,0 / M (Nord-Ost) 99,4
FS, LA, DGF, PAN Radio Trausnitz 107,4 / 87,7 / 89,0 / 104,1 / 105,5 / 91,8
A8 / A95 / A96 / A99 M-West, FFB, DAH, STA, LL, A TOP FM 106,4 / 96,6 / 89,8
A8 RockAntenne (Bayern) 87,9
A, AIC Klassik Radio 92,2
A8 / A7 GZ, NU, UL, BC Donau3FM 105,9 / 104,6 / 106,2 / 90,3
A96 / A7 OAL, MM, MN, KF, KE, OA RT·1 (ehemals Prima 1) 88,1 / 90,2 / 93,9
A99 / A94 / A8 M, EBE, ED, MÜ, FS, A, AIC Radio Arabella 100,8 / 105,2
München Klassik Radio 107,2
München Radio Horeb 92,4

Liste deutscher Hörfunksender (Wikipedia)
Bundesweite Radiostationen, Übersicht von Medienindex.de
UKW-Frequenzen von TMCpro Radiosendern, Orte (Einwohnerzahl > 10K) innerhalb von Bundesländern, jeweils alphabetisch sortiert

Quellen

Weblinks


Notice: Uncommitted DB writes (transaction from DatabaseBase::query (WikiPage::pageData)). in /var/www/html/wiki/includes/db/Database.php on line 4262