Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Geübter Anwender Avatar von Poco
    Registriert seit
    14.05.2012
    Hardware
    S3857
    Software
    Outdoor 3.0.2803
    Beiträge
    106
    Danke
    20
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Standard Karte tweaken?

    Hallo miteinander,

    vor einiger Zeit wurde uns ein Tweak empfohlen, der die Stabilität in der Software erhöht. Als der Tipp hier erschien:

    http://www.pocketnavigation.de/2012/...n-gopal-s3857/

    hab ich mir überlegt, ob man da nicht noch mehr nette Sachen mit den Karten machen könnte. Konkret: Die Darstellung der OSM ändert sich je nach Massstab, je weiter ich rauszoome, desto schematischer wird sie. Ist man also in einer Stadt und siehr die einzelnen Straßen noch, zoomt man raus, verkleinert sich die Darstellung der Straßen für einen Moment, um dann durch graue Flächen für Bebauung überhaupt ersetzt zu werden. Ist an sich schon sinnvoll, damit es nicht zu viele Details gibt, die die Ansicht unübersichtlich machen.
    Trotzdem: Ich würde gern beim Sprung von 200 auf 500 Meter auf der Skala diese Details "mitnehmen", weil ich sie für die Übersicht hilfreich finde. So eine Viertelsekunde sind sie ja auch da und werden dann erst ersetzt, da kommt man auf den Geschmack.
    Meine Frage: Hat jemand soviel Ahnung von WinCE, dass er/sie einen Tipp geben könnte, wo man da was tweaken kann?

    Dank vorab,
    Poco

  2. # ADS
    Werbeanzeige
    Registriert seit
    Immer
    Beiträge
    Viele
     

  3. #2
    Der Rote Blitz Super-Moderator Avatar von Ralf25
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    Bayern (STA)
    Hardware
    S7 Edge, P4445, S3867
    Software
    CoPilot Live (Android), GoPal PE6.x
    Skin
    Navirunner Black Pearl V2
    Beiträge
    17.287
    Danke
    786
    Erhielt 1.528 Danke für 1.278 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Poco Beitrag anzeigen
    So eine Viertelsekunde sind sie ja auch da und werden dann erst ersetzt, da kommt man auf den Geschmack.
    Ich kann's ja nicht nachvollziehen, aber könnte es sein, dass die Grafik-Unit so langsam ist, dass der Layer etwas später aktualisiert wird? Und daraus würde dann folgen, dass CE damit nix zu tun hat, sondern es programmatisch in der App verdrahtet ist.
    Ich kenne aber auch diese cfg-Datei nicht und deren Aufbau bzw. was damit per Option steuerbar wäre.
    Gruß Ralf


    Hier klicken für Infos zu Hard- & Software, Skinning, Begriffserklärung, Geräteübersicht und Entwicklung / Programmierung

    Bitte keine Support-Anfragen per PN, dafür ist das Forum da!

    Sorry, wenn ich die Anrede vergesse: ich bin nur schreibfaul, aber nicht unhöflich!


  4. #3
    Geübter Anwender Avatar von Poco
    Registriert seit
    14.05.2012
    Hardware
    S3857
    Software
    Outdoor 3.0.2803
    Beiträge
    106
    Danke
    20
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge
    Erstellt von

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf25 Beitrag anzeigen
    Ich kann's ja nicht nachvollziehen, aber könnte es sein, dass die Grafik-Unit so langsam ist, dass der Layer etwas später aktualisiert wird?
    Könnte natürlich sein, glaube ich aber eher nicht, denn (zumindest bei mir), werden die Details noch kurz mit verkleinert. Erst wenn das abgeschlossen ist (und das dauert dann so etwa eine halbe bis ganze Sekunde), wird die andere, gröbere Detailebene drüber gesetzt.

    Beides passiert an meinem Gerät sowohl beim rein- wie auch beim rauszoomen gleichermaßen. Beim Rauszoomen hab ich zuerst den gleichen Kartenausschnitt wie vorher, dh. da ist ein dicker blauer Rand drum, weil der neue größere Kartenausschnitt nachgeladen wird, dann erst wird die Detailstufe reduziert, alles hübsch eins nach dem anderen.

    Beim Reinzoomen wird auch erst der Kartenausschnitt mitsamt den Details verkleinert, dann werden die für die Zoomstufe vorgesehenen Details nachgeladen und ersetzen die vorherigen.

    Vermutlich wird das doch alles irgendwo unter "mnav\data\map\" so eingestellt sein und wäre damit auch veränderbar.

    Wer eine Idee dazu hat, immer her damit!
    Poco

  5. #4
    Geübter Anwender Avatar von Kajjo
    Registriert seit
    02.05.2012
    Hardware
    S3857
    Software
    Outdoor 2.2.2134
    Beiträge
    168
    Danke
    14
    Erhielt 25 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Ich vermute mal, dass die Details je Zoomstufe in den cfg-Dateien definiert werden. Analog zu meinem früheren Tipp zu Rasterkarten geht es aber leider nicht, weil die osm*.cfg Dateien leider in einem Binärformat sind und nicht einfach so in einem Editor verändert werden können.

    Ich stimme Dir zu, dass ich auch darunter leide, dass das gerät den Detailreichtum der Karte schon etwas verfrüht spürbar herabsetzt. Als Wanderer sehe ich das größte Problem beim Übergang von 100 m nach 200 m, wo plötzlich viele Details wegfallen, die eigentlich noch Platz hätten, zumindest in freier Natur. In der Stadt mag das anders sein.

    Ich habe mir auch schon oft gewünscht, dass das S3857 auch in 200m und 500m etwas mehr Details anzeigt und dass sich vorallem die Farben der Straßen nicht so drastsich ändern, sondern alles zumindest über die unteren Zoomstufen hinweg (50-500 m) einheitlich und wiedererkennbar bleibt.

    FRAGE: Weiß jemand, in welchem Format die osm*.cfg Dateien geschrieben sind? Das wäre ja der Anfang zum Verständnis und zur Möglichkeit, selbst einzugreifen.

  6. #5
    Geübter Anwender Avatar von Poco
    Registriert seit
    14.05.2012
    Hardware
    S3857
    Software
    Outdoor 3.0.2803
    Beiträge
    106
    Danke
    20
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge
    Erstellt von

    Standard

    @Kajjo
    Schade, ich hatte gehofft, es würde reichen, irgendwo einen Wert zu verändern und gut ist. Auf deine Frage wird dir vielleicht nur der Urheber selbst antworten und warum sollte er das tun?

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •